Schloss Eckartsau Frontansicht Kaiseradler (Foto: Kovacs) Schloss Eckartsau Vogelperspektive Kopfstetten Bahnhof Schloss Eckartsau aus dem Park Reh beim Wasser Kopfstetten Kirchenberg Brücke im Schlosspark Strohballen am Feld 1. Marchfeldmarathon (2013) Traktor am Feld Feld Zuckerrübe 1. Radwandertag Kopfstetten Mais und Windräder Kinder am Spielplatz Eckartsau
< Neuigkeiten

3. Eckartsauer Sommerfest - ein voller Erfolg

Tolle Unterhaltung in einer lauen Sommernacht

Bei wirklich traumhaft sommerlichen Bedingungen konnte der Gemeinderat der Marktgemeinde Eckartsau sein bereits drittes Sommerfest mit zahlreichen Gästen feiern. War der Wettergott bei den ersten beiden Sommerfesten den Veranstaltern keineswegs gut gesonnen so waren diesmal die Bedingungen optimal. Der wunderschöne Garten des Gasthauses Kramreiter wurde wieder auf das feierlichste herausgeputzt und dekoriert und so konnte die Veranstaltung pünktlich von Bürgermeister Ing. Rudolf Makoschitz und Vizebürgermeister Thomas Miksch eröffnet werden. Hervorragend musikalisch durch den Abend begleitet von den „Donaupiraten“ wurden fleißig die Tanzbeine geschwungen, ein reichhaltiges und köstliches Büffet, zubereitet vom Hausherrn, sorgte für die dafür notwendige Unterlage. Zu späterer Stunde wurde das Publikum auch mit leckeren Cocktails, ebenfalls vom Hausherrn persönlich kreiert, verwöhnt. Eine wunderschöne Ölspachtelung mit einem Marchfelder Motiv, von Gottfried „Laf“ Wurm zur Verfügung gestellt, war der Höhepunkt der um Mitternacht durchgeführten Tombola, die mit zahlreichen wunderschönen und hervorragenden Preisen überaus attraktiv bestückt war. Eine Riesengaudi war dann im Anschluss der Auftritt der „Eckartsauer Dirndln“ zu mitternächtlicher Stunde. Bevor deren Eigenkreationen dem Publikum vorgeführt und detailliert erklärt wurden, hatten die Damen mit einer gelungenen Showeinlage bereits im Vorfeld die Zuschauer zu Lachstürmen hingerissen.

Letztendlich ein wirklich wunderbares und gelungenes, bis in die frühen Morgenstunden anhaltendes Fest, dessen Reinerlös für dringende Arbeiten am Kindergarten und für soziale Zwecke Verwendung finden wird.

Fotos: © Maria Bruck


Untitled Document